Ich habe in Hamburg Kunstgeschichte, Literaturwissenschaften und in einem Aufbaustudium Kulturmanagement studiert. Danach folgten beinahe zehn Jahre als Museumsdirektorin im Vogtland in Sachsen. Doch so schön die vogtländische Kuppenlandschaft ist, zog es mich als geborene Schleswig-Holsteinerin natürlich wieder in die Heimat zurück. Seit meiner Rückkehr im Jahr 2002 bin ich freiberuflich als Kunsthistorikerin, Kulturmanagerin und Dozentin tätig.

Vielleicht sind Sie schon einmal in einer meiner Ausstellungsführungen auf der NordArt gewesen.

In meinen Urlauben schreibe ich; vornehmlich Kurzgeschichten, insbesondere Krimikurzgeschichten. Etliche davon wurden bereits veröffentlicht. Es kann sein, dass wir uns auf einer meiner Lesungen begegnet sind oder auf einer LadiesCrimeNight in der Stadtbücherei.

Seit Herbst dieses Jahres moderiere ich ehrenamtlich - nach dem Ausscheiden von Frau Elischewski - den Literaturkreis „Ein Buch im Gespräch“.

Das Einstellungsdatum in St. Marien fiel mit meinem 60sten Geburtstag zusammen; es ist also genau das richtige Alter, um den Bedürfnissen und Belangen älterer Menschen als Ansprechpartnerin zu dienen. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe bei Ihnen in der Gemeinde.

Und um fit zu bleiben, hält mein Hund mich auf Trab. Ich liebe es, mit ihm gemeinsam an der Eider, am Kanal, durch die Wälder oder Moore um Rendsburg zu stromern.

Ihre/Eure Anette Schwohl