Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Taufe

TAUFE

Sie möchten eine Taufe feiern? Darüber freuen wir uns sehr! 

Mit der Taufe nehmen wir einen Menschen in die christliche Gemeinde auf. Die Taufe ist einmalig und unwiderruflich. Und sie ist ein wunderschönes Fest, um zu feiern, dass wir von Gott und den Menschen, die uns begleiten, geliebt werden!

Wann ist eine Taufe möglich?
Wir feiern Taufen in unseren Sonntagsgottesdiensten (Christkirche 9:45 Uhr, St. Jürgen 10:30 Uhr, St. Marien 11:00 Uhr) oder in einem extra Taufgottesdienst. Den Termin verabreden wir individuell.

Was spricht für die eine oder die andere Form?

Der Sonntagsgottesdienst:
Das Leben ist größer als wir selbst. Durch die Taufe werden wir ein Teil vom Ganzen. Der Sonntagsgottesdienst ist ein festlicher Rahmen für eine Taufe. Das liegt am Glanz der Liturgie, an der Inspiration durch Musik und Worte und an dem Erlebnis: Wir sind nicht allein. Unser Kind und wir selbst werden eingefügt in eine größere Wirklichkeit.
Ein Sonntagsgottesdienst mit einer Taufe dauert etwa eine Stunde.

Der kleine Taufgottesdienst:
Im kleinen Taufgottesdienst geht es nur um die Taufe. Gerade wenn viele kleinere Kinder die Taufe mitfeiern, empfiehlt er sich. Für Kinder im KiTa-Alter ist der Sonntagsgottesdienst zu lang(weilig). Der kleine Taufgottesdienst bietet Raum, ihn kindgemäß und kreativ zu gestalten.
Der kleine Taufgottesdienst dauert etwa 30 Minuten.

Wie kann ich eine Taufe anmelden?
1. Über das Online-Formular
Bei der Eintragung Ihres Wunschtermins bzw. Ihrer Wunschtermine wählen Sie bitte ein Datum frühestens ab 3 Wochen nach Formularabsendung, damit wir genügend Zeit haben, die Taufe miteinander zu planen.
Bitte beachten Sie, dass die Terminfestlegung erst in Absprache mit dem Pastor bzw. der Pastorin erfolgen kann. Wir bemühen uns, Ihren Wünschen gerecht zu werden.

2. Durch einen Anruf im Gemeindebüro
Die Mitarbeitenden im Büro (Tel. 04331 29494) nehmen Ihre Taufanfrage auf und informieren den zuständigen Pastor bzw. die zuständige Pastorin. Diese*r wird sich baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Was brauche ich?
Der/Die Pastor*in, der/die die Taufe mit Ihnen feiert, trifft sich vorher mit Ihnen, um alles gemeinsam vorzubereiten und in Ruhe zu besprechen. Hier haben Sie die Gelegenheit, Ihre Wünsche und Vorstellungen einzubringen.

Einen Paten/eine Patin 
Alle Mitglieder der evangelischen Kirche, die getauft und mindestens 14 Jahre alt sind, können Pate bzw. Patin werden. Auch Mitglieder anderer christlicher Kirchen, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland sind, können Pate bzw. Patin werden. Jeder Täufling braucht mindestens eine*n einer christlichen Glaubensgemeinschaft/Kirche angehörenden Pat*in. Diese beantragen dann in ihrer Kirchengemeinde am Wohnort eine sogenannte Patenbescheinigung, die an unser Kirchenbüro geschickt wird. Sollten Sie keine*n Pat*in finden, sprechen Sie uns an.

            Einen Taufspruch aus der Bibel

Der Taufspruch soll den Täufling im Leben begleiten. Es ist immer ein Vers aus der Bibel. Diese Seite hilft Ihnen beim Finden eines Taufspruches: https://www.taufspruch.de/step1.php

Gern suchen wir den Taufspruch auch mit Ihnen gemeinsam aus.

Liste verlinken

 

Häufig gestellte Fragen:

Müssen die Eltern des Täuflings evangelisch sein?
Häufig sind ein oder beide Elternteile Mitglieder der Evangelischen Kirche. Wenn Eltern, die einen anderen Glauben haben oder ohne religiöse Orientierung leben, gleichwohl die Taufe in einer evangelischen Kirche für ihr Kind wünschen, freuen wir uns. Weil es dann mehr zu fragen und zu erzählen gibt, als in diese Antwort passt, ist ein frühzeitiges Gespräch mit einem Pastor bzw. einer Pastorin aus unserem Team besonders wichtig.

Müssen wir in Rendsburg wohnen?
Nicht unbedingt. Die allermeisten unserer Tauffamilien leben in unserer Stadt. Das ist das Naheliegende.
Wenn auch „Auswärtige“ in einer unserer Kirchen eine Taufe feiern wollen: Herzlich willkommen!

Dürfen wir während der Taufe fotografieren?
Natürlich - man braucht doch Erinnerungen!
Bei der Vorbereitung des Festes geben wir Tipps, wie und wann die besten Bilder gelingen. Wir bitten darum, dass eine Person beauftragt wird, damit alle anderen in Ruhe feiern können.
Z
Näheres besprechen Sie bitte mit dem/der zuständigen Pastor*in im Vorbereitungsgespräch.
 

Kostet der Taufgottesdienst etwas?
Für den Taufgottesdienst entstehen Ihnen keine Kosten. Auch die kirchenmusikalische Gestaltung durch unsere Kirchenmusiker*innen ist für Sie kostenlos.

 

Was ist ein Patenschein und wo bekomme ich ihn?
Ein Patenschein ist die Bescheinigung darüber, dass Sie Mitglied der evangelischen Kirche und damit zur Übernahme des Patenamtes berechtigt sind. Sie brauchen einen Patenschein, wenn Sie Pat*in werden möchten. „Ihr“ Kirchenbüro hilft Ihnen weiter. In der Regel sind Sie Mitglied der Kirchengemeinde des Ortes, in dem Sie wohnen. Ein Anruf beim Kirchenbüro vor Ort genügt. Das Kirchenbüro sendet den Patenschein an die Kirchengemeinde, in der die Taufe stattfinden soll.

Wenn Sie im Kreis Rendsburg-Eckernförde wohnen, können Sie Ihren Patenschein online hier beantragen.