Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Woran mein Herz hängt: Kirchenhüter*innen stellen ihr Lieblingsstück vor

 

Lieblingsstück von Ulrike

Foto: Ulrike Taege

Ich möchte mit diesem Schmuckdetail des Altars einladen zu einer Gedankenreise:

Welche Gedanken mögen dem Engel als Gottes Boten und Mittler zu den Menschen in der Entstehungszeit des Altars Mitte des 17.Jh. durch den Kopf gegangen sein?

Welche Botschaften könnte er uns heute mitgeben?

Welche Schrecken mag der Maskaron (Fratzengesicht) im 17.Jh. vermittelt haben und heute vermitteln?